Emotion pur! Svenja Jungo mit EM-Silber in Schmitten empfangen.

Nun ist es offiziell: Svenja Jungo hat Silber "nach Hause gebracht". Die Eindrücke des Wettkampfs, die Emotionen und der schier überwältigende Glückwunsch-Regen, der sich seit Freitagabend über der jungen Sensler Ringerin ergiesst, wird noch lange in ihr nachwirken. Zum Abschluss einer unvergesslichen EM wurde Svenja Jungo gestern in Schmitten würdig empfangen. Dabei immer dabei: Die EM-Silbermedaille!

mehr lesen 0 Kommentare

EM-Silber für Svenja Jungo!

Die Anerkennung und der Stolz einer ganzen Ringernation sind Svenja Jungo sicher. Mit der Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Faenza holt sie das erste Mal seit 9 Jahren eine Medaille bei einer EM für das Schweizer Frauenteam. Die Niederlage im Finale gegen die starke Russin Perevozkina ist nebensächlich. Svenja reist zweifelsohne als Siegerin zurück in die Schweiz! 

mehr lesen 1 Kommentare

FINALE!!! Svenja Jungo kämpft morgen bei der EM um Gold!

Von einer Sensation zu sprechen wäre falsch - Die Leistungen von Svenja waren viel zu gut, als dass der Einzug in das Finale der Europameisterschaft unrealistisch gewesen wäre. Aber wie Svenja ihre Form ein weiteres Mal im Halbfinal gegen die Ukrainerin Matsola unter Beweis gestellt hat ist schlicht sensationell!

mehr lesen 1 Kommentare

Sieg im Viertelfinal: Svenja Jungo ringt ab heute Abend um die EM-Medaillen!

Der Moment des Triumphs bei der Kadetten EM in Faenza! Svenja Jungo bezwingt ihre starke Gegnerin aus Weissrussland durch Schultersieg. Zuvor hatte sie sich durch geschickte Kampftaktik, konsequent zuendegebrachte Angriffe und eine ausgezeichnete Defensive bereits einen 6:2 Punktevorsprung erkämpft. Ab dem späten Nachmittag (Beginn: 17.30) kämpft Svenja dann um die EM-Medaillen mit. Im Halbfinal wartet zunächst Daryna Matsola aus der Ukraine.

mehr lesen 0 Kommentare

Svenja Jungo zur Kadetten-EM nach Faenza (IT) gereist

Mit Svenja Jungo steht in dieser Woche erneut eine Ringerin der RS Sense auf der internationalen Sport-Bühne. Durch sehr gute Leistungen bei vergangenen internationalen und nationalen Turnieren, wurde sie vom Nationalteam für diese besondere Herausforderung nominiert. Die Wettkämpfe beginnen am Donnerstag. Im ersten Kampf trifft Svenja ab 11.30 Uhr auf die Weissrussin Tatsiana Pertsava. 

mehr lesen 0 Kommentare

Medaille knapp verpasst. Der Sensler National-Coach Pascal Jungo bei der Junioren EM in Spanien

Als Trainer der Swiss Wrestling Federation, befindet sich Pascal Jungo derzeit im Spanischen Pontevedra. Dabei begleitete er seinen Schützling Tobias Portmann von den RC Willisau Lions bei seiner sensationellen Leistung bis in den kleinen Final um Bronze. Zur Kampfmitte (im Bild) waren noch alle Chancen auf die Bronzemedaille vorhanden. Am Ende wurde es jedoch eine 1:6 Niederlage und der respektable fünfte Rang. 

mehr lesen 0 Kommentare

Eveline Lötscher bei der Junioren-EM in Spanien

Spät in der Nacht ist Eveline Lötscher zusammen mit dem Team der Swiss Wrestling Federation und dem Sensler Assistenz-Nationaltrainer Pascal Jungo im Spanischen Pontevedra eingetroffen. Als erster offizieller Programmpunkt in der Halle stand heute die Auslosung der ersten Runde an. Ihre erste Gegnerin wird morgen zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr die Bulgarin Tanya Dobromirova TENEVA sein. 

mehr lesen 0 Kommentare

Svenja Jungo am Turnier in Bukarest

Am 08.04.2019 reiste ich an das UWW Turnier nach Bukarest in Rumänien. Das Turnier besuchte ich mit Mario Sachs, dem Trainer vom Olympiastützpunkt in Freiburg. Am Mittwochabend erreichten wir müde das Hotel. Das Turnier war von Freitag bis Sonntag, am Donnerstag machten wir noch ein kleines Training, dies war sehr kurz aber intensiv.

mehr lesen 0 Kommentare

2 volle Medaillensätze für die RS Sense in Hornberg

Zweimal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze: Die Erfolgsbilanz unserer Sensler nach dem Turniereinsatz im deutschen Hornberg. Beim traditionellen Kanonenturnier traten insgesamt sieben Senslerinnen und Sensler an. Fast alle sicherten sich auf internationalem Parkett eine Medaille. Betreut wurden die Sensler Akteure von Trainer Pascal Jungo.

mehr lesen 0 Kommentare

Drei Sensler, drei Medaillen - die Erfolgsbilanz aus Los Alcazares

Zusammen mit dem Nationalteam reisten die drei Sensler Kaderathleten Eveline Lötscher sowie Ronan und Melvin Feyer nach Los Alcazares im Südosten von Spanien. Beim UWW Turnier "Jovenes Promesas" war der Sensler Assistenz-Nationaltrainer Pascal Jungo für die Betreuung der Athleten verantwortlich. Durch das leider sehr kleine Teilnehmerfeld hatten Ronan und Melvin je nur einen Gegner. Eveline trat in einer höheren Gewichtsklasse an, um ihre Chance zu nutzen in vier Duellen gegen drei Spanierinnen und eine Slowakin anzutreten. Mit Erfolg!

mehr lesen 0 Kommentare

Doppeltes Gold und zweimal Bronze für Sense in Tallinn

Mit über 2'400 Ringer/innen ist das Turnier im Baltikum das Grösste in Europa. Auf 14 Ringermatten am vergangenen Wochenende kämpften auch 6 Sensler/innen äusserst erfolgreich. Sie kämpften für das „Cadre Romande“ welches mit 15 Athleten/innen nach Estland gereist war. Von der Ringerstaffel Sense war als Coach Christoph Feyer mit dabei - in einer Doppelfunktion als Vereins- und Regionalkadertrainer. 

mehr lesen 0 Kommentare

Zweimal Gold und zweimal Silber

Am Samstag, 16.02.2019, nahmen fünf Jugendringer von der RS Sense am internationalen Turnier in Aichach (D) teil. An dem gut besetzten Turnier konnten sich die Sensler sehr gut schlagen und mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen holen.

mehr lesen 0 Kommentare

Flatz Open Wolfurt 2019

Im österreichischen Wolfurt fand am Samstag, 9. Februar, das internationale UWW Turnier statt. Mit 226 Teilnehmer aus zahlreichen Nationen, war dies ein sehr stark besetztes Turnier.

mehr lesen 0 Kommentare

Fünf Sensler Ringerinnen, fünf Medaillen!

Am Samstag fanden die 14. Offene Internationale Baden-Württembergische Meisterschaften in Hemsbach (D) statt. Dabei haben 150 Teilnehmerinnen um die Titel gekämpft. Mit dabei waren die fünf Senslerinnen Svenja Jungo, Larissa Feyer und die Geschwister Julia, Miriam und Eveline Lötscher. Jede von ihnen zeigte in Hemsbach eine tolle Leistung und jede konnte mit einer Medaille in die Schweiz zurückreisen. 

mehr lesen 0 Kommentare