Die Weltelite in Athen: Herausforderung WM angenommen!

Die Weltmeisterschaften der Kadetten in Athen ist für unsere Sensler Nationalkaderathletinnen Eveline und Miriam Lötscher beendet. Die schweren Einstiegshürden im Achtelfinale waren für beide Schwestern zu hoch. Trotz des frühen Ausscheidens gelang es beiden, besser als noch in Sarajevo bei der EM, ihre Leistung abzurufen und sich auf die Kämpfe zu fokussieren. Mehrfache nationale Meisterinnen aus Deutschland und den USA standen unseren beiden Senslerinnen in ihren Kämpfen gegenüber.

mehr lesen 1 Kommentare

Die WM ruft! Abflug nach Athen

Heute startet die nächste sportliche Reise der Lötscher-Schwestern. Mit dem Abflug nach Athen tritt der internationale Saisonabschluss für Eveline und Miriam in seine entscheidende Phase ein. Eveline wird bereits morgen auf der Matte stehen, während der erste Einsatz von Miriam am Donnerstag auf dem Programm steht. Nach der EM in Sarajevo nun auch auf griechischem Boden Erfahrung unter internationaler Wettkampfatmosphäre zu sammeln, stellt für beide eine grosse Chance und gleichzeitig eine beachtliche Herausforderung dar. Das erklärte Ziel: Eine Runde weiter zu kommen, als noch in Bosnien-Herzegowina. Das erfordert einen Sieg im jeweils ersten Kampf.  Beide sind, so wie der gesamte Nationalkader um Trainer Nico Ghita, hoch motiviert.

mehr lesen 0 Kommentare

Internationale Zugabe für die Lötscher-Schwestern

Nach dem eher ernüchternden Abschneiden von Eveline und Miriam Lötscher bei den Europameisterschaften der Kadetten in Sarajevo (Bericht), gibt der Nationaltrainer Nico Ghita den beiden Schwestern bei den Weltmeisterschaften in Athen Anfang September eine weitere hochkarätige Chance, auf der internationalen Sportbühne Erfahrungen zu sammeln.

mehr lesen 0 Kommentare

EM der Kadetten in Sarajevo: Saisonhöhepunkt wird zur Lehrstunde

Rang 17 für Eveline Lötscher und der 13. Platz für Miriam Lötscher. So lautet die ernüchternde Bilanz nach der ersten internationalen Bewährungsprobe für unsere beiden Nationalkaderathletinnen. Damit bleibt es für die ambitioniert gestarteten Athletinnen beim Minimalziel: Erfahrung sammeln. Der erklärte Saison-höhepunkt ist vorüber. Weit weg von den Medaillenrängen war die EM in Sarajevo trotzdem eine wertvolle Lehrstunde.

mehr lesen 0 Kommentare

Jetzt zählt's! Abflug zur Kadetten EM in Sarajevo

Am heutigen Dienstag starteten Eveline und Miriam Lötscher nach Wochen und Monaten der Vorbereitung Ihre Reise zur Kadetten EM in Sarajevo. Bereits morgen werden beide auf der Matte stehen und sich gegen das internationale Teilnehmerfeld beweisen. Los ging es heute um 3.30 Uhr von St. Silvester zum Treffpunkt mit weiteren Nationalkaderathleten im Aargau. Von dort weiter nach Stuttgart, von wo aus um 10.40 Uhr die Maschine nach Sarajevo abhob. Im Gepäck: Neben ganz viel Vorfreude auch etwas Nervosität und Ungewissheit, ob sich das harte Training der letzten Wochen auch gegen die starke Konkurrenz aus ganz Europa bezahlt macht. Die gesamte Ringerstaffel Sense drückt die Daumen.  

mehr lesen 0 Kommentare

Vorbereitung beendet! Noch 6 Tage bis zur EM in Sarajevo

Mit dem Ende des letzten Trainingslagers vor der EM in Sarajevo, ist die Vorbereitungsphase der Lötscher-Schwestern heute endgültig beendet. Die vergangenen fünf Tage in Freiburg im Breisgau wurden nochmals zu intensivem Techniktraining und Kampfsimulation genutzt. Die nächsten Tage werden nun ganz im Zeichen der Regeneration und mentalen Vorbereitung stehen, bevor am 25. Juli die Maschine vom Flughafen Stuttgart aus nach Sarajevo abhebt.

mehr lesen 0 Kommentare

4 Kategoriensiege am Römercup in Heddesheim (GER) für die RS Sense

An der 24. Ausgabe um den Römerpokal kämpften am vergangenen Wochenende 625 Ringer/innen aus 7 Nationen im Deutschen Heddesheim. Die RS Sense kämpfte erfolgreich mit 4 Ringerinnen im Freien Stil am Samstag und 5 Ringern imGriechisch-Römischen Stil am Sonntag. Für die Schwestern Eveline und Miriam Lötscher die Generalprobe für den Einsatz an den Kadetten-Europameisterschaften in drei Wochen in Sarajewo.

mehr lesen 0 Kommentare

Nationalkadereinsatz der Lötscher-Schwestern

Am Samstag, 3. Juni, traten Eveline

und Miriam Lötscher beim UWW-Turnier, dem Grossen Preis von Deutschland, in

Dormagen an. Gegen starke, internationale Konkurrenz errangen beide Platzierungen im Mittelfeld. Ein wichtiger Meilenstein für die Qualifikation für die Europameister-schaft Ende Juli in Sarajevo.

mehr lesen 0 Kommentare

Turnier Mäder (AUT)

Der Sensler Nachwuchs war am Samstag in Österreich unterwegs. Sie kämpften am Turnier von Mäder mit Gegner und Gegnerinnen aus Österreich um die Medaillen. Dies gelang ihnen ausgezeichnet. Am Ende des Turniers nahmen alle 6 Sensler und Senslerinnen eine Medaille mit nach Hause.

mehr lesen 0 Kommentare

Wasserfallturnier in Triberg (D)

Am Samstag, 27. Mai 2017, nahmen vier Senslerinnen am Wasserfallturnier in Tribergteil. Larissa Feyer, Miriam Lötscher, Eveline Lötscher und Judith Spicher kämpften in Deutschland um Medaillen. Am Ende des Tages konnte jede Senslerin die Heimreise mit einer Medaille im Gepäck antreten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sensler Delegation am Grenzlandturnier in Landgraaf (NL)

Nach der erstmaligen Teilnahme einer Sensler Delegation am internationalen Grenzlandturnier im holländischen Landgraaf, konnten die Sensler mit einer Bronzemedaille nach Hause reisen.

mehr lesen 0 Kommentare

Turnier Hornberg (D)

Am Samstag, 29. April 2017, fand in Hornberg (Deutschland) das 25. Internationale Turnier der Stadt Hornberg statt.  Mit Jael Andrey, Larissa Feyer, Eveline Lötscher und Judith Spicher waren ebenfalls vier Sensler Ringerinnen dabei. Die Senslerinnen zeigten ein gutes Turnier und konnten drei Medaillen und ein Diplom gewinnen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Osterturnier Utrecht (NLD)

Bereits um 03.00 Uhr am Morgen machte sich die Sensler Delegation von St. Antoni aus auf den Weg nach Holland. Mit zwei Fahrzeugen und mit insgesamt 11 Athleten, 4 Betreuern und dem unterstützenden Familienanhang trägt die RS Sense beim diesjährigen 47. Osterturnier in Utrecht zum Schweizer Team in den Niederlanden bei. Die Fahrt verlief sehr gut und nach einer kurzen Kaffeepause zum z’Morge auf dem Weg, erreichte das motivierte Team zur Mittagszeit die Austragungsstätte in Utrecht. In weniger als einer Stunde konnte das Wiegen durchgeführt werden. Etwas Heimat mitten in Holland brachte das Mittagessen. Familie Schwaller, die bereits einen Tag zuvor angereist war, hatte im Vorfeld Cordon Bleu für das gesamte Team organisiert.

 

Im Anschluss an die Stärkung machte sich die gesamte Gruppe auf den Weg ins Hotel, wo rasch die Zimmer bezogen wurden. Durch die sehr kurze, vergangene Nacht, wurde der Tag mit einem frühen Abendessen beendet, bevor alle schlafen gingen, um für die zwei bevorstehenden Wettkampftage ausgeruht zu sein. 

mehr lesen 0 Kommentare

Turnier in Sausheim (F)

Am vergangen Samstag, 01. April 2017, hatte ein Teil des Sensler Nachwuchses seinen nächsten Auftritt im Ausland. Dieses Mal starteten Kilian Roberts, Lars Berger, Robin Roberts, Jael Andrey, Svenja Jungo, Lukas Lötscher und Julia Lötscher am Turnier in Sausheim (Frankreich)

mehr lesen 0 Kommentare

Open-Youth Wrestling Festival Tallinn (EST)

Miriam Lötscher nimmt diese Woche am grössten Nachwuchs-Ringer-Turnier Europas teil.

Nachdem das Turnier letztes Jahr 1757 Ringer am Start hatte, wurde es 2017 auf 1800 RingerInnen limitiert. Letztes Jahr waren 184 Teams aus 21 Ländern am Start.

Gerungen wird auf 14 Matten.

mehr lesen 0 Kommentare

Wittelsbacher Land - Turnier in Aichach (D)

Am Freitagnachmittag machten sich sechs Nachwuchsringer auf den Weg ins 460 km entfernte Aichach (Deutschland) um dort am Wittelsbacher Land – Turnier teilzunehmen. Auch die widrigen Verkehrsbedingungen konnten uns nicht aufhalten, so erreichten wir um 22.00 Uhr die Wettkampfstätte und richteten uns für die Nacht ein.

mehr lesen 0 Kommentare

Jugendturnier in Pontarlier (F)

3 Kategoriensiege für Sensler Ringer/innen

Beim Turnier im französischen Pontarlier konnten alle 5 Sensler Starter Podestplätze erkämpfen. Julia Lötscher, Robin Roberts und Lars Berger besiegten all ihre Gegner und erkämpften sich die Kategoriensiege. Kilian Roberts und Jael Andrey wurden nur einmal besiegt und trugen mit der Silber-, bezw. der Bronzemedaille für das tolle Mannschaftsresultat der RS Sense bei.

mehr lesen 0 Kommentare

Internationale Bewährungsprobe für die Lötscher Schwestern in Schweden

Von Freitag bis Sonntag finden in Klippan/Schweden die alljährlichen Ladies Open statt. Das UWW-Turnier zeichnet sich traditionell durch ein sehr starkes  und international besetztes Teilnehmerfeld aus. Zahlreiche Olympiateilnehmerinnen, sowie Medaillengewinnerinnen von Europa- und Weltmeisterschaften garantieren an den drei Tagen für hochklassigen Ringsport.

mehr lesen 0 Kommentare

Nationalkadereinsatz in Österreich

Unsere Nationalkader-Athleten Eveline und Miriam Lötscher sowie Jan Faller waren am Samstag, den 4. Februar, im österreichischen Wolfurt im Einsatz. Begleitet von Nationalkaderbetreuer Viktor Meier reisten die drei von Flamatt aus in das etwa 250 Kilometer entfernte Wolfurt, um sich dort mit der starken, internationalen Konkurrenz zu messen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sensler Frauenpower in Appenweier (D)

Am Samstag, 4. Februar 2017, fand in Appenweier die zwölfte offene, internationale Baden-Württembergische Meisterschaft statt. Das Turnier ist auf die Altersgruppe „weibliche Jugend“ und damit die Jahrgänge 2000 bis 2004 beschränkt. Da die Kaderathletinnen Eveline und Miriam zeitgleich im Österreichischen Wolfurt im Einsatz waren, machte sich nur eine kleine Sensler Gruppe auf den Weg nach Deutschland. Um 06.00 Uhr ging es vom Treffpunkt in Flamatt für Larissa, Julia und Svenja los, die von Nadine als Betreuerin begleitet wurden.

mehr lesen 0 Kommentare

Saarland Ladies Open in Heusweiler (D)

Am vergangenen Samstag, 07. Januar 2017, fand in Deutschland zum 25. Mal das traditionelle Saarland Ladies Open statt. Unter den 180 Teilnehmerinnen befanden sich auch 6 Senslerinnen. Sie zeigten dabei gleich beim ersten Turnier im neuen Jahr eine hervorragende Leistung und kehrten mit 4 Medaillen in die Schweiz zurück.

mehr lesen 0 Kommentare